Bin ich der Begünstigte dieser Deckung im Todesfall?

Die Pensionsordnung des PFM OFP enthält eine feste Reihenfolge der Begünstigten, an die die Zusatzpension eines verstorbenen Mitglieds als Deckung im Todesfall ausgezahlt wird.

Wenn ein Mitglied nicht verheiratet ist oder nicht in einer gesetzlichen Lebensgemeinschaft lebt, konnte er/sie auch einen oder mehrere Begünstigte (natürliche Personen) in Rang benennen, an die seine/ihre Versorgungsrücklage zu gleichen Teilen ausgezahlt werden soll.

Hinweis: Wenn Sie einen oder mehrere Begünstigte benannt haben und in der Folge heiraten oder in einer gesetzlichen Lebensgemeinschaft leben, erlischt diese Regelung automatisch zugunsten Ihres verheirateten oder gesetzlich zusammenlebenden Partners.

Eine feste Reihenfolge von Begünstigten (wobei derjenige, der an erster Stelle in der Reihenfolge steht, automatisch die anderen ausschließt)

  • Rang 1: Ehepartner (unter der Voraussetzung, dass der Verstorbene nicht geschieden ist oder ohne Auflösung des Ehebands getrennt lebt (oder kurz vor der Scheidung oder gerichtlichen Trennung steht))
  • Rang 2: in Ermangelung eines Ehepartners der gesetzlich zusammenwohnende Partner (unter der Voraussetzung des tatsächlichen“ Zusammenwohnens
  • Rang 3: in Ermangelung eines gesetzlich zusammenwohnenden Partners ein oder mehrere vom Verstorbenen benannten Begünstigten
  • Rang 4: in Ermangelung eines Begünstigten die Kinder oder ihre Erben in gerader Linie, wenn sie selbst nicht mehr leben, zu gleichen Teilen
  • Rang 5: in Ermangelung von Kindern die Eltern, zu gleichen Teilen
  • Rang 6: beim Tod eines oder beider Elternteile treten die Geschwister an die Stelle des/der verstorbenen Elternteils/Eltern
  • Rang 7: in Ermangelung von Geschwistern die sonstigen gesetzlichen Erben (mit Ausnahme des belgischen Staates)
  • Rang 8: in Ermangelung von sonstigen Erben verfällt die Zusatzpension zugunsten des Pensionsfonds Metall OFP und dient zum Finanzieren aller anderen Mitglieder

Hinweis:

  • Testamentarische Erben sind nicht in der Liste der möglichen Begünstigten enthalten. Infolgedessen kann der Pensionsfonds Metall OFP niemals an jemanden auszahlen, der testamentarisch als Erbe eingesetzt worden ist.
  • Die Begünstigten haben einen unmittelbaren Anspruch auf die Versorgungsrücklage des Verstorbenen. Das bedeutet, dass ein Erbe, der die Erbschaft ablehnt, dennoch ein Begünstigter (eines Teils) dieser Deckung im Todesfall bleiben kann. Die Eigenschaft des Erben und die des Begünstigten sind voneinander unabhängig.